ÖGfE News

2903, 2017
  • SN_Gastkommentar

Der Brexit-Prozess ist komplettes Neuland (Gastkommentar Paul Schmidt, Salzburger Nachrichten)

29. März, 2017|

Weder Großbritannien noch die EU sollten die Brücken zueinander ganz abbrechen. Denn beide sind in ihrer Entwicklung dafür viel zu eng miteinander verbunden.

2903, 2017

ÖGfE-Umfrage: Mehrzahl der ÖsterreicherInnen hält EU für friedenstiftend, sozial und demokratisch – Drei Viertel aber sehen sie als schwach

29. März, 2017|

Mit dem Beginn der Brexit-Verhandlungen muss auch die EU neu durchstarten

2203, 2017
  • Titelbild

Ein Blick zurück – und auch nach vorne (Gastkommentar Paul Schmidt, Wiener Zeitung)

22. März, 2017|

Die nächste Generation muss manches anders machen, damit es besser wird.

1703, 2017
  • stg_hemicycle3_72dpi_02

Abstimmungsmonitoring der österreichischen EU-Abgeordneten (Plenarsitzung 13. bis 16. März 2017)

17. März, 2017|

Die ÖGfE hat das Abstimmungsverhalten aller österreichischen EU-Abgeordneten zu ausgewählten Punkten der Tagesordnung beobachtet.

1603, 2017
  • hqdefault

Im Gespräch mit ServusJournal: „Schwierige Regierungsbildung in den Niederlanden“ (16.03.2017)

16. März, 2017|

1603, 2017
  • Beitragsbild_201706

Tausche Schottland gegen das Vereinigte Königreich: Kann Schottland trotz Brexit in der Europäischen Union bleiben?

16. März, 2017|

Von: Peter Bußjäger

Die Schotten haben anlässlich der Abstimmung vom 23. Juni 2016 mit über 62% gegen einen Brexit gestimmt, konnten damit bekanntlich jedoch das mehrheitliche Ja für den Brexit im Vereinigten Königreich nicht verhindern. Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon hat in den vergangenen Monaten mehrfach den Wunsch nach einem neuerlichen Austrittsreferendum geäußert...

1303, 2017
  • hqdefault (1)

Im Gespräch mit ATV Aktuell: „Türkische Drohungen / Aus für Flüchtlingsdeal “ (13.03.2017)

13. März, 2017|

903, 2017
  • PB05_2017_Beitragsbild

Politische Bildung neu denken: EUropa braucht transnationale Demokratie-Kompetenzen

9. März, 2017|

Von: Britta Breser

Transnationale Politik erfordert demokratisches Handeln über nationalstaatliche Grenzen hinaus. Demokratie muss daher auch aus transnationaler Perspektive vermittelt werden. Demokratische Governance unter den Bedingungen entgrenzter Nationalstaaten bleibt in der Demokratie-Vermittlung bislang jedoch unterbeleuchtet.

803, 2017

Zukunft Europas: Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben (Gastkommentar Paul Schmidt, Der Standard)

8. März, 2017|

Die Kommission muss Integrationsmotor sein, sonst wird nichts weitergehen in Europa

703, 2017
  • Zeitreihe Männer Frauen 1

ÖGfE-Umfrage: Frauen sehen die EU heute deutlich positiver als Männer

7. März, 2017|

Seit Herbst 2014 Meinungsumschwung im EU-Bild der beiden Geschlechter

Social Media