Weitere Veranstaltungen 2017-09-15T18:34:06+00:00

Weitere Veranstaltungen

2702, 2017

Mehr oder weniger Europa? Das Dilemma zwischen globalen Herausforderungen und nationalem Gestaltungswunsch

27. Februar, 2017|

Klimaerwärmung, Finanzstabilität, politische Konflikte und Migration erfordern internationale Antworten. Die Mehrzahl der Europäer wünscht sich prinzipiell auch mehr europäische Lösungen, steht aber den konkreten Maßnahmen skeptisch gegenüber. Der Ausweg aus dem Dilemma könnte eine gezielte Erweiterung des nationalen Spielraums gerade durch bessere europäische Lösungen heißen.

906, 2016

Central Europe and the Refugee Question: Cooperation or Confrontation?

9. Juni, 2016|

Neue Grenzen in Mitteleuropa? Vor dem Hintergrund der Flüchtlingsfrage wurde immer stärker auf nationalstaatliche Antworten gesetzt. Welchen Beitrag aber kann die Zivilgesellschaft leisten, um neue, grenzüberschreitende Ansätze zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen zu entwickeln und gegenseitiges Verständnis zu fördern? Darüber wurde in einem internationalen Panel mit ExpertInnen aus unseren Nachbarstaaten Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien diskutiert.

2202, 2016

CETA, TTIP & CO: Wer profitiert?

22. Februar, 2016|

Montag, 22. Februar 2016, 10:00 - 11:30 Uhr AK Bildungszentrum Großer Saal Theresianumgasse 16-18,1040 Wien Programm:   9.30 Uhr  Registrierung 10.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung Rudi Kaske, Präsident der Österreichischen Bundesarbeitskammer Key [...]

1602, 2016

Bye bye Britain? – Was würde ein EU-Austritt Großbritanniens bedeuten?

16. Februar, 2016|

Gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik hat das Ministerium für Europa, Integration und Äußeres zu einem Strategiegespräch mit anschließender Diskussion über die Zukunft Großbritanniens und der Europäischen Union eingeladen. Dabei wurde klar, dass ein „Brexit“ sowohl für Großbritannien, als auch die EU negative Konsequenzen haben würde. Einerseits aufgrund der ökonomischen Auswirkungen, andererseits aber auch weil der politische Einfluss auf beiden Seiten vermindert würde. Nicht zuletzt, könnte eine Austritt Großbritanniens nationalistische Tendenzen in Europa zusätzlich stärken. Nichtsdestotrotz, dürften die Zugeständnisse an Großbritannien nicht zu umfassend sein, da auch das Vereinigte Königreich letztlich verstehen müsse, dass in einer Gemeinschaft nicht Rosinenpicken, sondern nur eine verstärkte Zusammenarbeit zu Erfolg führen kann.

1112, 2014

20 Jahre Österreich in der EU – Bilanz und Ausblick

11. Dezember, 2014|

Zum 20. Jubiläum der österreichischen EU-Mitgliedschaft lud die Österreichische Gesellschaft für Europapolitik zusammen mit der AK, der LK, dem ÖGB und der WKO zum Symposium „20 Jahre Österreich in der EU - Bilanz und Ausblick“.