Stellungnahmen

2205, 2017
  • Integrationszug

Der Integrationszug fährt weiter in Europa (Gastkommentar Paul Schmidt, Kurier)

22. Mai, 2017|

Die EU-Reformdebatte sollte in den kommenden Wochen und Monaten auch hierzulande intensiv geführt und nicht zu einem Nebenschauplatz degradiert werden. Wahlen hin oder her.

1805, 2017
  • Wiener Zeitung_18051

Das böse Glühbirnenverbot und die Zukunft Europas (Gastkommentar Paul Schmidt, Wiener Zeitung)

18. Mai, 2017|

Die EU soll sich nicht in jeden Schmarrn einmischen. Aber wir sollten bei den Fakten bleiben.

1505, 2017
  • beitragsbild

The Free Movement of Workers Within the EU and the Case of Austria: Balancing Distortions and Adding Value (Op-Ed Paul Schmidt, The European Financial Review)

15. Mai, 2017|

As a small, open economy, Austria has clearly benefitted from its EU-membership and is one of the top gainers of the European single market. But the Austrian economy has not yet fully recovered from the past financial crisis. The economic outlook remains modest and unemployment has been rising. Even though economic growth rates have Weiterlesen

805, 2017
  • DerStandard_MacronVDB

Eine ehrlichere EU-Debatte ist möglich (Gastkommentar Paul Schmidt, Der Standard)

8. Mai, 2017|

Emmanuel Macron und Alexander Van der Bellen haben gezeigt, dass auch mit einem positiven Diskurs über Europa Wahlen zu gewinnen sind. Das gibt Hoffnung, dass der stockende Integrationsprozess auch in schwierigen Zeiten wieder an Fahrt Weiterlesen

2404, 2017
  • Gastkommentar_Kurier_24_04_2017

Europäisches Fair Play statt Grabenkämpfen (Gastkommentar Paul Schmidt, Kurier)

24. April, 2017|

Es gibt Dinge, die ändern sich nicht. Bei der Frage, wer ist schuld, bleibt „die EU“ Kult. Ihr immer wieder einmal den schwarzen Peter umzuhängen, kann schon zusammenschweißen. Sie soll sich bitte nicht „in jeden Weiterlesen

304, 2017
  • 1

The EU at 60: Why there is hope the future will be brighter than many expect (LSE EUROPP Blog Roland Benedikter and Ireneusz Pawel Karolewski)

3. April, 2017|

The European Union is marking the 60th anniversary of the Treaty of Rome, which was signed on 25 March 1957. But given the UK’s decision to leave the EU and rising scepticism in many European countries, is there a bleak future for the integration process? Roland Benedikter (Member of the ÖGfE Advisory Board) and Ireneusz Pawel Karolewski argue that the EU is in a significantly healthier position than it appears, and that far from grinding to a halt, European integration will continue to be relevant in the coming decades.

2903, 2017
  • SN_Gastkommentar

Der Brexit-Prozess ist komplettes Neuland (Gastkommentar Paul Schmidt, Salzburger Nachrichten)

29. März, 2017|

Weder Großbritannien noch die EU sollten die Brücken zueinander ganz abbrechen. Denn beide sind in ihrer Entwicklung dafür viel zu eng miteinander verbunden.

2203, 2017
  • Titelbild

Ein Blick zurück – und auch nach vorne (Gastkommentar Paul Schmidt, Wiener Zeitung)

22. März, 2017|

Die nächste Generation muss manches anders machen, damit es besser wird.

803, 2017

Zukunft Europas: Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben (Gastkommentar Paul Schmidt, Der Standard)

8. März, 2017|

Die Kommission muss Integrationsmotor sein, sonst wird nichts weitergehen in Europa

703, 2017

Frauen entdecken ihre „Liebe“ zu Europa (Gastkommentar Paul Schmidt, Neue Zürcher Zeitung Österreich)

7. März, 2017|

Frauen sind mittlerweile klar EU-freundlicher eingestellt als Männer.