EU-Erweiterung: Ja zum Beitritt Kroatiens und Islands, Nein zum Beitritt der Türkei, geteiltes Meiungsbild zu Mazedonien (FYROM). Jüngere Befragte positiver zur Erweiterung als Ältere.

Am 9. November werden in Brüssel die diesjährigen Fortschrittsberichte präsentiert, in denen jene Länder bewertet werden, die sich um die Mitgliedschaft in der EU bemühen. Zurzeit haben Kroatien, die Türkei, die ehemalige jugoslawische Republik  Mazedonien (FYROM) und Island den Status von Kandidatenländern. Die Österreichische Gesellschaft für Europapolitik hat dies zum Anlass genommen, das Meinungsbild der Österreicherinnen und Österreicher zur Aufnahme dieser Länder in die Europäische Union zu erforschen. Hierzu wurden im September 2010 1004 Österreicher/-innen telefonisch befragt.

Besonderes Augenmerk wurde bei der Analyse unserer Umfrage darauf gelegt, wie die jüngsten und die ältesten Befragten dem Thema „EU-Erweiterung“ gegenüberstehen. Unsere Umfrage zeigt, dass junge Österreicher/-innen (bis 25 Jahre) der Erweiterung der Europäischen Union deutlich positiver gegenüberstehen als Seniorinnen und Senioren ab 66 Jahre.