Tätigkeitsbericht 2015

Alle Informationen über die Aktivitäten der ÖGfE im Jahr 2015 finden sich in unserem Jahresbericht!

Im zwanzigsten Jahr der österreichischen EU-Mitgliedschaft wurden wichtige Errungenschaften der europäischen Integration immer öfter in Frage gestellt. Angesichts der vielfältigen und komplexen, oft von Emotionen begleiteten, Themenlage sah sich der kritische Diskurs über Europa besonderen Herausforderungen gegenüber. Mit ihrer Tätigkeit war die ÖGfE daher stärker denn je bestrebt, Stellung zu nehmen und zu informieren. Ziel war es, mit aktueller, umfassender und zielgruppengerechter Expertise die Integrationsdebatte trotz schwierigen Umfelds aktiv mitzugestalten, zu deren Versachlichung beizutragen und europäische Denkansätze und Positionen zu entwickeln.

 

Unsere wissenschaftliche Publikationsreihe der Policy Briefs nahm mit beinahe wöchentlich erscheinenden Analysen (45 Ausgaben und 9 Gastbeiträge) aktuelle Problemstellungen unter die Lupe. Mit unseren Gastkommentaren (38), Stellungnahmen (16) und Interviews (23) bezogen wir Position, mit umfangreicher Meinungsforschung (9 Umfragen) wurden Trends in der öffentlichen EU-Stimmungslage beleuchtet, in ÖGfE-Factsheets (11) das Wesentliche auf den Punkt gebracht. Der direkte Dialog mit Jugendlichen wurde weiter forciert: in Schulen vor Ort mit der Wanderausstellung EUROPA#wasistjetzt (63 Stationen) sowie einer speziellen Tour durch Berufsschulen (260 Workshops) und online in sozialen Netzwerken. Unsere Veranstaltungsformate (16 Events) luden zur Diskussion über „heiße Themen“ ein und boten ein Forum für den Austausch von pro- und contra-Argumenten.

 

Die Intensität der EU-Debatte wird auch 2016 nicht nachlassen. Umso wichtiger ist es uns, den Dialog über die Möglichkeiten der europäischen Integration weiter einzufordern, Zusammenhänge aufzuzeigen und uns konstruktiv-kritisch im Sinne gemeinschaftlicher europäischer Lösungen zu positionieren.

Wir bedanken uns bei allen KooperationspartnerInnen und freuen uns schon jetzt auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit!

2017-09-15T17:19:52+02:007. März, 2016|