“The Future of Europe – Views from the Capitals” Buchpräsentation und Diskussion

Alle Fotos © Alice Schnür-Wala

Die Europäische Union durchlebt turbulente Zeiten. Mit dem Brexit wird sie erstmals ein Mitglied verlieren, unterschiedliche Zugänge zu Asyl- und Migrationsfragen spalten Europa und auch die Ausgestaltung des nächsten mehrjährigen Finanzrahmens sorgt für große Differenzen. Dabei
wären gerade jetzt eine klare Festlegung auf den zukünftigen europäischen Integrationsweg und ein stärkeres Bekenntnis zur Gemeinsamkeit notwendiger denn je. Doch die Debatte über die Zukunft der EU hebt – insbesondere auf nationaler Ebene – nicht wirklich ab.

Mit unserem Buch „The Future of Europe – Views from the Capitals“ wollen wir einen bescheidenen Beitrag leisten, die so notwendige Zukunftsdebatte anzustoßen und zum Diskurs motivieren. AutorInnen aus den 28 EU-Mitgliedstaaten sowie weiteren ausgewählten europäischen Ländern analysieren in kurzen Kommentaren, wie sich ihr jeweiliges Land im europäischen Konzert besser einbringen könnte.

Vier dieser AutorInnen haben am 26. September in Wien ihre Länderanalysen vorgestellt und gemeinsam mit dem Publikum über die Zukunft der Europäischen Union diskutiert.

Begrüßung:

Moderation:

Johannes Pollak
Johannes PollakWebster Private University / Institut für Höhere Studien
Katrin Auel
Katrin AuelInstitut für Höhere Studien

Podium:

Marlene Wind
Marlene WindUniversity of Copenhagen, Dänemark
Cian McCarthy
Cian McCarthyInstitute of International and European Affairs, Ireland
Bianca Toma
Bianca TomaRomanian Centre for European Policies, Rumänien
Paul Schmidt
Paul SchmidtÖsterreichische Gesellschaft für Europapolitik
2018-09-27T09:34:47+00:0026. September, 2018|