Nach den Wahlen zum Europäischen Parlament steht Europa vor weiteren inhaltlichen Weichenstellungen. Die nächsten Jahre bieten die Chance, die europäische Integration gegen zukünftige Krisen zu wappnen und auch die wirtschaftliche und soziale Kohäsion voranzutreiben.

Auch an der Architektur der Eurozone wird weiter gebaut werden. Aber wurden auch die richtigen Lehren aus der Eurokrise gezogen? Was fehlt der Eurozone, um ihre Krisenresistenz weiter zu erhöhen?

Darüber diskutierten:

Thomas Wieser
Thomas WieserEhemaliger Vorsitzender der Eurogroup Working Group (EWG)
Jean Pisani-Ferry
Jean Pisani-FerryLeitender Wissenschafter Bruegel & Professor der Politikwissenschaft
Peter Kazimir
Peter KazimirGouverneur der Slowakischen Zentralbank

Moderation:

Begrüßung:

Katharina Gnath
Katharina Gnath
Ewald Nowotny
Ewald NowotnyGouverneur der Oesterreichischen Nationalbank
Hans Dietmar Schweisgut
Hans Dietmar SchweisgutGeneralsekretär des Österreichisch-Französischen Zentrums