Nach monatelangem Hin und Her haben sich die Unterhändler der EU und Großbritanniens auf einen neuen Brexit-Vertrag geeinigt. Der britische Premierminister Boris Johnson sprach von einem „großartigen Deal“. Paul Schmidt beleuchtet im Gespräch mit „Krone“-Moderatorin Damita Pressl den beschlossenen Kompromiss in der irischen Grenzfrage, will aber noch keine Entwarnung geben, denn: „Der Ball liegt jetzt beim britischen Unterhaus.“