Über Susan Milford-Faber

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Susan Milford-Faber, 45 Blog Beiträge geschrieben.
11 12, 2019

Brexit, the Irish Shamrock and the English Rose

2020-01-16T17:23:53+01:0011. Dezember, 2019|

By: Melanie Sully

This Policy Brief examines some of the most vexed issues in the awkward relationship between the UK and the Republic of Ireland, two countries which joined the European club together. Brexit means that these two are now destined to go separate ways with all the complications that brings.
5 12, 2019

Die östlichen Mitgliedsstaaten und ihr Verhältnis zur EU: Lehren aus der EU-Wahl 2019

2020-02-04T16:59:05+01:005. Dezember, 2019|

Von: Tobias Spöri

In den meisten östlichen Mitgliedsstaaten der EU lag die Wahlbeteiligung bei der Wahl zum Europäischen Parlament im Mai 2019 nach wie vor deutlich unter dem EU-Durchschnitt. Der Policy Brief analysiert Gründe für diese Unterschiede zwischen „Ost“ und „West“ und geht dabei auch auf das positive Image der Union in den östlichen Mitgliedsstaaten ein. Zudem wird die anhaltende Kritik an der EU aus Polen und Ungarn in Kombination mit geringer Wahlbeteiligung und hoher Beliebtheit diskutiert.
28 11, 2019

Antisemitismus in Europa wirksam bekämpfen – Herausforderungen und Maßnahmen

2020-02-04T17:00:43+01:0028. November, 2019|

Von: Patrick Griesser, Antonio-Maria Martino

Die Terroranschläge gegen jüdische Ziele haben in dramatischer Weise aufgezeigt, dass Antisemitismus in vielen Staaten Europas wieder zunimmt. Vor diesem Hintergrund analysiert der Policy Brief die Herausforderungen, Maßnahmen und gibt Handlungsempfehlungen wie die EU-Mitgliedstaaten Antisemitismus gemeinsam wirksam bekämpfen können.
14 10, 2019

15 Jahre EU-Osterweiterung: aus Erfolg und Problemen lernen

2020-01-16T17:27:56+01:0014. Oktober, 2019|

Von: Karl Aiginger

Das Jahr 2019 steht im Zeichen historisch bedeutender Jubiläen, wie 30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs bzw. Ostöffnung und 15 Jahre Osterweiterung der EU. Gleichzeitig haben demokratiepolitische Verwerfungen, gerade in einigen zentral- und osteuropäischen EU-Ländern, immer wieder zu massiver Kritik geführt. Vor diesem Hintergrund untersucht der Policy Brief den Erfolg, aber auch die aufgetretenen Probleme im Zuge der Transformation und Integration der früheren sozialistischen Staaten.
23 09, 2019

Sechs Jahre chinesische Seidenstraßeninitiative – Chancen, Risiken und Strategien für Europa

2019-12-20T09:55:40+01:0023. September, 2019|

Von: Andreas Breinbauer

Die „Belt and Road Initiative“ (BRI) wird in der Regel mit einem gigantischen Infrastrukturprojekt assoziiert, das China mit Europa verbindet. Der Policy Brief zeigt jedoch auf, dass die BRI deutlich mehr ist. Zudem wird nach sechs Jahren, vor allem in Hinblick auf Europa, festgestellt, dass die mangelnde Reziprozität, Transparenz und Offenheit - nicht nur bei Investitionen - eine Herausforderung für den Wirtschaftsstandort Europa darstellen.
9 09, 2019

Let’s talk about Europe! Political discussion during the EP 2019 election campaign

2020-01-16T16:19:09+01:009. September, 2019|

By: Julia Partheymüller, Carolina Plescia, James Wilhelm, Sylvia Kritzinger

Voter turnout in the 2019 European Parliament election increased substantially over 2014 (+8%). These facts alone say nothing about whether citizens actually engaged with Europe in the run-up to election day. To shed light on this important aspect of citizen-level engagement this policy brief analyses the frequency and content of European topics in citizens’ political discussion.
13 08, 2019

Chinas geopolitische Strategie der „Neuen Seidenstraße” in Lateinamerika: Eine Herausforderung für die Außenpolitik der EU

2020-01-16T17:28:45+01:0013. August, 2019|

Von: Gernot Stimmer

Die Volksrepublik China setzt seit 2013 das Projekt „One Belt, One Road“, besser bekannt als „Neue Seidenstraße“, gezielt um. Dieser Policy Brief analysiert einerseits die Auswirkungen dieser geopolitischen Strategie auf Lateinamerika, andererseits das Verhältnis zwischen Lateinamerika und der EU.
23 07, 2019

Outmigrating youth: A threat to European peripheries?

2019-08-08T13:58:47+02:0023. Juli, 2019|

By: Elisabeth Gruber, Martina Schorn

For many European regions the loss of (young) people due to low fertility rates and emigration of the young and highly educated leads to negative consequences for the regional development. This policy paper offers perspectives on the phenomena that could help regions to develop strategies to manage potentially negative consequences.